Übung: Pathophonetische Transkription


WikiWikiWeb

Version 12, letzte Änderung 21.11.2006, 10:56 von Sven Grawunder.

Pathophonetik-Wiki

Diese Wiki-Seiten gibt es:
LiteraturListe
LinkListe
VorträgeAllgemeines
ListeVorträge
AnforderungenLs
ExperimentAnleitungen
FormantanalyseAnleitung
KlangdateienListe
- Tragt hier bitte Euren Namen nach dem Download einer Klangdatei ein.

Da es sich um ein Wiki handelt können die Wikiseiten bei den es sinnvoll ist selbstverständlich von den Seminarteilnehmern ergänzt bzw. es können auch neue Seiten angelegt werden. Dies ist ausdrücklich erwünscht. Trotzdem sollten eventuelle Diskussionen eventuell auf das Forum - das noch nicht aktiviert ist - verlagert werden. Bei Bedarf schickt bitte einfach ein Mail an den Seminarleiter.

(nach oben)


LiteraturListe

Version 14, letzte Änderung 07.11.2006, 11:30 von Sven Grawunder.

Die Literaturliste soll permanent ergänzt werden. Alle sind aufgerufen zu recherchieren und relevante Literatur (insbes. zur Tonhöhenwahrnehmung von Stimmen) hinzuzufügen:

Allgemeine Literatur zur Phonetik (insbes. akustische Analyse):
Allgemeine Literatur zur Pathophonetik:

Allgmeine Literatur zur empirischen Forschung (spez. experimentellen Forschung) und Statistik:

Literatur zur Tonhöhenwahrnehmung:



LinkListe
ListeVorträge

(nach oben)


LinkListe

Version 19, letzte Änderung 19.12.2006, 13:28 von Sven Grawunder.

Test und Experiment: (die folgenden Links stammen von Markus Brückls Website ):
Statistik:
Software:
Tonhöhenwahrnehmung:
Patho-Phonetik (Klinische Phonetik):
Darstellungsweisen

"phonetic gender differences"


LiteraturListe

(nach oben)


VorträgeAllgemeines

Version 2, letzte Änderung 12.10.2006, 12:41 von Sven Grawunder.

Bitte beachtet, dass für das Hauptstudium der Schwierigkeitsgrad (bzw. das Maß der Anforderungen an solche Kurz-Präsentationen) erhöht ist. D.h. die Zeitvorgabe (i.d.R. 15 - 20 min) ist unbedingt einzuhalten. Diese entspricht den üblichen Vorgaben auf Tagungen, Konferenzen etc..

Klarheit, Prägnanz und Relevanz sollten die Hauptkriterien in der Vorbereitung bilden. D.h., ein "schöner" Vortrag kann nie über den Mangel an Substanz hinwegtäuschen!!!!! Es wäre demzufolge auch unfair, einfach 20 Minuten zu füllen, obwohl man sich nicht vorbereitet hat. Die Seminarzeit ist dazu viel zu kostbar.

Zur Form der Vorträge könnte ich mir bei bestimmten Vorträgen (siehe ListeVorträge) vorstellen, dass zwei Referenten in der Rolle von Proponent und Opponent votragen.

(nach oben)


ListeVorträge

Version 23, letzte Änderung 21.11.2006, 09:46 von Sven Grawunder.

Liste der möglichen Vortragsthemen :
  1. 30.10. - Shribergs "Reabilität von Transkripten" [2] (Was ist Reliabilität? Welche Methode haben Shriberg und Kollegen gefunden um Transkripte reliabel zu machen?)
  2. 30.10. - Vieregges "Patho-Symbolphonetik" [2] Irene Schirmacher
  3. 06.11. - CB(Critical Bandwidth)& Bark & ERB & Mel (z.B. Terhard (LiteraturListe) oder Traunmüller )(Wie kommen die auf dem menschlichen Gehör beruhenden Tonhöhenskalen zustande?)
  4. 06.11. - Terhardts "Wahrnehmung von komplexen Tönen" (im Unterschied zur Wahrnehmung von Sinustönen etc.)
  5. 06.11. - LPC & Formantanalyse (z.B. Reetz) Fabian Eckenfels
  6. 13.11. - LTAS (Longterm Average Spectrum) (z.B. Baken & Orlikoff, L.C.Anders) NN
  7. 13.11. - Traunmüllers Rolle von F0 bei der Perzeption von Vokalen [2] Michael Jackenkroll, Marcus Weckwerth
  8. 20.11. - Prinzipien von Diskriminations- und Identifikationsexperimenten Tobias Sachse
  9. 4.12. - Logik der Hypothesentests (Typ I - und Typ II- Fehler) Sebastian Enkelmann
  10. 4.12. - T-Test (Student's) (Mittelwertvergleich) Josephine Rocholl
  11. 18.12. - Cohen's Kappa (Reliabilitätstest) Bettina Scheithauer
  12. 18.12. - Produkt-Moment-Korrelation NN

Rechercheaufträge:
  1. Gibt es parallele* Beobachtungen in der Wahrnehmung gesungener Äußerungen?
  2. Gibt es parallele* Beobachtungen bei der Geschlechterzuordnung von Stimmen (Klinik, Forensik)?
  3. Gibt es parallele* Beobachtungen zu geschlechterspezifischen Stimmbeurteilung?
*Die Parallelität bezieht sich auf die Funde von Grawunder et al.(2006) bezüglich einer Disproportion bzw. Assymmetrie in der "Stimmtonhöhe" von Männern und Frauen (oder Kindern).
Bei einem Recherchebericht genügt es nicht, die gefundene Literatur aufzulisten, sondern es sollte auch eine kleine Zusammenfassung (etwa basierend auf die Abstracts) zu den Funden sowie auch eine Beschreibung der Suchorte (Datenbanken etc.) und Modi (Suchabfragen) erfolgen. (Weniger ist mehr!!!!)

VorträgeAllgemeines
LiteraturListe
LinkListe

(nach oben)


AnforderungenLs

Version 2, letzte Änderung 21.11.2006, 10:56 von Sven Grawunder.

Die Anforderungen an die erfolgreiche Absolvierung des Seminars bestehen in einen Vortrag sowie aktiver und (selbstverständlich) regelmäßiger Teilnahme (Teilnahmeschein). Es sind maximal 2 Absenzen zulässig. D.h., da es sich hier um eine Blockseminar handelt mit jeweils einer Doppel-SWS könnt Ihr Euch nur einen Fehltermin erlauben. Alles was darüber hinausgeht muss unbedingt mit mir {SG} absgesprochen werden.
Anstelle des Vortrags können auch andere Seminarbeiträge (Literatur-Recherche, akustische Analyse, Stimulivorbereitung etc.) als Berechtigung für den TS gewertet werden.

Der LS wird für die Durchführung eines eigenen kleinen Experiments und das dabei genau erstellte Protokoll (Einführung, Methode, Resultate, Diskussion, Schlussfolgerung) erteilt:Die genaue Experimentierfrage muss dann mit dem Seminarleiter besprochen werden.

(nach oben)


ExperimentAnleitungen

Version 7, letzte Änderung 01.02.2007, 12:14 von Sven Grawunder.

Die Experimente sind im Raum 3.2 (Computerpool) auf dem rechten ersten Rechner von vorn (gleich neben dem Verstärker etc.) installiert.

Am besten Kopfhöher verwenden!!!!

Experiment I (MSL Bestimmung)
  1. Praatsymbol auf dem Desktop doppelklicken
  2. Im Praat objects Fenster
  3. Menü New das Feld Perzeptionsexperiment anklicken
  4. Euren gewählten Namen eingeben und das Geschlecht auswählen
  5. Ein Infofenster geht auf und gibt weitere Anweisungen.

O.k.! Jetzt auf RUN klicken!!!

Wenn Sie die Meldung "Das Experiment ist beendet!" bekommen,       
schließen Sie bitte das Experimentfenster (crl+w).                 
klicken Sie bitte auf den Knopf "Extract results" und gehen dann   
im Menü "Write" auf "Write to binary..." und                       
speichern es unter dem gegebenen Namen ab (das Speicherziel ist D:\Phonetik\Experimente\Zuordnung\. 
DANKE!                  
Jetzt können Sie PRAAT schließen ODER ein neues Experiment starten!



Experiment II (MSL vs. Ton Diskrimination)
  1. Praat öffnen und "Experiment-MSLvsTon"
  2. Namen eintragen und Geschlecht anwählen, Ok.
  3. Experiment startet
  4. nach Ende des Experiments, Exp-Oberfläche schließen (Strg+W)
  5. im Objects-Fenster "Extract results" anklicken
  6. die neuentstandene Results-Datei über Menüpunkt-Write --> Write to binary file ... abspeichern
  7. Results-Datei an grawunder@eva.mpg.de schicken



Viel Spaß!!!!

(nach oben)


FormantanalyseAnleitung

Version 4, letzte Änderung 28.11.2006, 10:03 von Sven Grawunder.

KlangdateienListe

Diese Anleitung bezieht ich auf die Hausaufgabe zum 4.12. bei der wir auf die Beziehung von F0 zu F1 im Vergleich männliche vs. weibliche Sprecher schauen. (Arbeitsaufwand ist ca. 3 Stunden)

1. Textgrid erstellen2. Segmentieren3. Tabelle erstellen4. F0 bestimmen5. Formanten bestimmen
BITTE AUF KEINEN FALL DAS ABSPEICHERN VERGESSEN!!!!
PRAAT ist nicht WORD und wird Euch nicht fragen, ob Ihr das bearbeitete File abspeichern wollt.


1 Darüber würd' ich mich sehr freuen.

2 Die Dateien sollen das Suffix TextGrid haben. Es empfiehlt sich die Einstellungen im Explorer entsprechend zu verändern (Menü: Extras - Ordneroptionen - Reiter: Ansicht - Erweiterte Einstellungen: Dateien und ordner - "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" Häkchen entfernen)

(nach oben)


KlangdateienListe

Version 12, letzte Änderung 04.12.2006, 20:07 von Bettina Scheithauer.

Dies ist die Liste, in die Ihr Euch nach dem Download einer Klangdatei eintragt.

Name der Klangdatei Analyst/in
1m01_1-10bayern3.wav - Hans Engert
1m02_1-11dlf.wav - Tobias Sachse
1m03_1-16swr4.wav - F. Eckenfels
1m04_1-17hr3.wav - J. Rocholl
1m05_1-18mdrKultur.wav - Irene Schirmacher
1m06_1-19mdrInfo.wav - M.Weckwerth
2w01_Titel_01.wav - Nadine Jentsch
2w02_Titel_02.wav - Sebastian Enkelmann
2w03_Titel_03.wav - Bettina Scheithauer
2w04_Titel_04.wav -
2w05_Titel_05.wav -
2w06_Titel_06.wav - Sven Grawunder


FormantanalyseAnleitung

(nach oben)


TextGrid

Version 1, letzte Änderung 21.11.2006, 09:36 von Sven Grawunder.

Dies ist keine WIKI-Seite.

(nach oben)


exportiert vom Stud.IP Wiki-Modul , 04.09.2007, 15:57